Berge, Kühe, wilde Bäche und Melodic Metal mit Frauengesang und Violine? Wohl eher eine seltene Kombination!

Aussergewöhnliches bietet die Band mit ihrem Storykonzept. Als roter Faden für Songs und Alben wird eine eigene mittelalterliche Welt geschaffen, in der Dämonen über Gut und Böse herrschen. Mit ihrem Erstlingswerk „CIVITAS INTERITUS“ erzeugt INFINITAS einen tiefen Einblick in die mystische, selbst konzipierte Welt und verwickelt den Zuhörer in die Geschichte einer von Dämonen zerstörte Stadt.

 

Dass INFINITAS aber nicht nur mit harten Riffs überzeugen kann, zeigen sie mit ihrer ersten Single-EP. Neben dem Song „Skylla“ vom Album „CIVITAS INTERITUS“, präsentieren sich die Muotathaler mit den zwei Akustik-Songs Samael und Leprechaun auch von einer sanfteren, durchaus mitreissenden und wandelbaren Seite.