Die Lagerküche

Mittelalterlich Kochen auf offenem Feuer und ohne einstellbare Hitze-Zufuhr ? Auch für einen gelernten Koch ist das zu Anfang eine grosse Herausforderung!

Auf jedem Markt ist es wie im normalen Leben – der Koch ist der Erste der aus den Fellen geworfen wird um die hungrigen Mäuler zu stopfen. Es gilt morgens das komplette Lager zufrieden zu stellen – ob Kaffee, Marmelade, Rührei oder Wurzelbrot. Wichtig ist schon morgens den Mitgliedern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, dann verzeihen Sie einem auch wenn das Mittagessen etwas später am Tische steht.

 

Ist das Frühstück erfolgreich beendet, so helfen die Lagerer auch gerne Holz für die Küche heran zu schaffen – wie hier in Zug zu sehen wo 13 Leute ein Schlange bildeten um den Holzvorrat für den gesamten Tag aufzustocken.

Mittagsruhe für das Küchenpersonal? So etwas ist nur auf Märkten möglich, an denen wir keine Besucher-Küche betreiben. Ist alles geputzt und bereit für den Abenddienst, schlafen einige des Kaders – andere nutzen diese Zeit, um selbst den Markt sehen zu können – mal ohne den Nebel des Honigbieres

© 2019 by Caligatus Feleus GmbH  |  Realisation by www.officehelpers.ch

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Kontaktiere die Ritter

Hier kannst du uns eine Brieftaube senden. Oder einen Boten. Oder so.

Caligatus Feleus GmbH
Patrick Ruch, Kalchenboden 596 e, 3154 Rüschegg Heubach